Zum Hauptinhalt springen

Kiffende Jugendliche: Lage hat sich beruhigt

Das proaktive Handeln des Gemeinderats Bönigen gegen den Cannabishandel und -konsum trägt anscheinend Früchte.

In und um das Schulhaus Bönigen hat sich die Situation mit dem Cannabiskonsum beruhigt.
In und um das Schulhaus Bönigen hat sich die Situation mit dem Cannabiskonsum beruhigt.
Bruno Petroni

Die Information des Böniger Gemeinderats, dass sich die Bödeli-Jugend in Bönigen zum Drogenkonsum und -handel treffe, zog Anfang Januar grosse Kreise. «Das Ausmass der medialen Berichterstattung hat mich überrascht», hält Gemeindepräsident Herbert Seiler im Gespräch fest. «Wir wollten präventiv handeln, Bönigen ist keine Drogenhölle.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.