Zum Hauptinhalt springen

Konzept für das Sparenmoos ist angepasst

Das touristische Angebot um das verwaiste Berghaus im Langlaufzentrum Sparenmoos erfährt für die Wintersaison 2016/2017 leichte Anpassungen.

Das Berghotel Sparenmoos blickt der bevorstehenden Wintersaison entgegen.
Das Berghotel Sparenmoos blickt der bevorstehenden Wintersaison entgegen.
Fritz Leuzinger

Die vielen Freunde des Sparenmoos, der Moorlandschaft oberhalb Zweisimmen auf rund 1600 Meter über Meer, sind erleichtert: Für die Wintersaison 2016/2017 konnte mit Bruno Kohler, dem Besitzer des Berg­hotels, eine Lösung gefunden werden. Kohler plant, das seit längerer Zeit geschlossene Berghaus Sparenmoos in eine Wohlfühloase für Gruppen und Seminare umzubauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.