«Lenggasshüüs» eingeweiht und bereit

Meiringen

Am Dienstag ziehen die ersten Bewohner ins «Lenggasshüüs», der neusten Ergänzung des Dienstleistungsangebots der Stiftung ­Alpbach.

Küchenchef Christian Philipp zeigt Interessierten die moderne Küche.

Küchenchef Christian Philipp zeigt Interessierten die moderne Küche.

(Bild: Beat Jordi)

Die Stiftung Alpbach bietet ein breites Dienstleistungsangebot: Im «Höipt­hüüs», dem ehemaligen Landspital, wohnen 80 Bewohnerinnen und Bewohner mit Pflege. Im «Alpbachhüüs» stehen 24 Alterswohnungen zur Verfügung, und neu finden im «Lenggass­hüüs» 40 Personen mit einer psychischen Langzeiterkrankung ein Zuhause. Die offizielle Eröffnung fand im Beisein von Regierungsrat Pierre Alain Schnegg statt.

Geschäftsführer Werner Walti und Ornella Schreiber, Leiterin Administration, freuten sich über die vielen Besucher und das grosse Interesse. «Die Stiftung Alpbach mit 140 Mitarbeitenden und rund 150 Bewohnern ist ein Teil der Bevölkerung, und wir spüren einen tragenden Rückhalt für unsere Tätigkeit», meinte Walti.

Am Dienstag sollen die ersten Bewohner ins «Lenggasshüüs» einziehen. Ornelle Schreiber rechnet damit, dass es Ende Januar zu 50 Prozent belegt ist. Übers Wochenende nutzten 36 Personen die Gelegenheit für eine Testübernachtung.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt