Neuer Kick für das Älteste

Spiez

Es schien am Ende, nun ist es mehr als nur gerettet: Ein frisches Team haucht dem weitherum ältesten Grümpelturnier in Spiez neues Leben ein und erweitert es vom Kostüm-«Grümpu» zum Sommerfest.

Geben der Tradition einen Kick (v. l.): Manuel Schaffer, Kurt Gempeler, Kevin Wirz, Thomas Braun, Robin Meister, Nicole Brönnimann-Matti, Adrian Häsler und OK-Chef Patrick Baumer auf der Moosmatte in Spiez. Hier findet das 59. «Grümpu», das neu auch Sommerfest ist, vom 17. bis 19. Juni statt.

Geben der Tradition einen Kick (v. l.): Manuel Schaffer, Kurt Gempeler, Kevin Wirz, Thomas Braun, Robin Meister, Nicole Brönnimann-Matti, Adrian Häsler und OK-Chef Patrick Baumer auf der Moosmatte in Spiez. Hier findet das 59. «Grümpu», das neu auch Sommerfest ist, vom 17. bis 19. Juni statt.

(Bild: Markus Hubacher)

Jürg Spielmann

«Die Rettung in der Nachspielzeit scheint in Sicht.» So titelte diese Zeitung vor Jahresfrist im Nachgang des 58. Grümpelturniers des Fussballklubs Spiez. Obwohl dieses ein Erfolg war, trübten Wolken den Himmel über der klubeigenen Moosmatte. Dies, weil der langjährige OK-Chef Daniel Moser seinen Rücktritt angekündigt hatte – und auch, weil der einstige Spiezer Grossanlass für den Verein schon länger keine Milchkuh mehr war.

Hinter der eingangs erwähnten Rettung des einzigartigen Turniers – es ist eine Kombination aus Sport und Kostümwettbewerb mit Kurzshows – steht Patrick Baumer. «Ich bin mit dem Grümpelturnier aufgewachsen, dessen Erhalt war für mich eine Herzenssache», sagt er, der lange Jahre mit der Mannschaft «Susigä Griäch» Turniergeschichte geschrieben hat und nun ein achtköpfiges Team orchestriert. Gemeinsam verantwortet dieses das reanimierte und zugleich erweiterte «Grümpu & Sommerfest des FC Spiez» vom nächsten Wochenende (siehe Textende).

Ganz oder gar nicht

«Für uns war von Beginn an klar, dass wir es gross oder gar nicht machen», erklärt Baumer. Man müsse den Leuten etwas bieten, damit sie wieder kämen. Darum ziehen die Fussballer wie zu den besten Zeiten eine grosse Festhütte in die Höhe. 500 Personen finden darin Platz – und, bei heiterer Bierseligkeit, viel Livemusik: Am Freitag schnulzt die Schlagertruppe Schnulze & Schnultze bekannte Melodien, am Samstag spielt Chuelee.

Auch sonst wird einiges geboten, das vorab Familien ansprechen soll. Beim Penaltyschiessen beispielsweise sind Trikots des FC Thun sowie Shirts, Fussbälle oder Caps zu gewinnen. Die allermeisten Aktivitäten seien kostenlos, betont Baumer.

Am Spielbetrieb wird nichts verändert, was bedeutet, dass der Kostümklamauk weiterhin mehr Gewicht hat als das Gekickte. Die beliebten Showblocks finden am Samstag ab 13.30 und am Sonntag ab 13.45 Uhr statt. Sie dauern jeweils eine Stunde.

Budget von 40'000 Franken

Mit der Grösse steigen freilich auch die Kosten. Die Macher rechnen mit einem Budget von gegen 40'000 Franken. Ein Grossteil des Geldes stammt von ansässigen Sponsoren, die dafür zu einem Festbankett geladen sind. Ein nicht genannter Anteil des allfälligen Gewinnes geht an den Klub, der Rest auf ein Konto für spätere «Grümpu». «Für das 60-Jahr-Jubiläum im nächsten Jahr stehen wir bereits mit interessanten Bands in Kontakt», sagt Patrick Baumer. Namen mag der «Retter» noch keine verraten. Vielmehr hofft er dafür bereits auf gutes Wetter – und möglichst eine volle Hütte auf der Spiezer Moosmatte.

Das Programm:Freitag, 17. Juni:17 Uhr Firmenturnier, 18.15 Uhr Konzert KAI, 22 Uhr Rangverkündigung, 22.30 Uhr Konzert Schnulze & Schnultze, ganzer Abend DJ Miggu. – Samstag, 18. Juni: Ab 8.30 Uhr Fussballturnier, ab 11 Uhr Familiencorner (Hüpfburg, Penalty-, Büchsen- undMohrenkopfschiessen, Glacestand,Tischfussball mit Profis), 20 Uhr DJ Miggu, 21 Uhr Konzert Chuelee. – Sonntag, 19. Juni: Ab 8.30 Uhr Fussballturnier, ab 11 Uhr Familiencorner, 18.30 Uhr Rangverkündigung mit den Zurbrügg Brothers, 19 Uhr After Grümpu Party im Appaloosa. – Tickets (1 Abend 10, 2 Abende 15 Franken, inklusive 1 Getränk) in den Spiezer Filialen der Bäckerei Felder erhältlich. www.gruempu-spiez.ch

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt