Pointen und Wendungen

St. Stephan

Im Theaterstück des Motoclubs steht der WC-Papier-Hersteller Hugo im Zentrum. Er muss um sein Unternehmen fürchten.

Die zehnköpfige Theatergruppe Motoclub ist für die Komödie «Bisch sicher?» eifrig am Proben.<p class='credit'>(Bild: PD)</p>

Die zehnköpfige Theatergruppe Motoclub ist für die Komödie «Bisch sicher?» eifrig am Proben.

(Bild: PD)

Am Samstag, 24. Februar, ist es wiederum so weit: Der Motoclub St. Stephan lädt nach zweijähriger Pause zum traditionellen Theater- und Unterhaltungsabend ein. Die zehnköpfige Theatergruppe ist aktuell eifrig am Proben. Gespielt wird die heitere Komödie «Bisch sicher?», ein 3-(T)akter unter der Regie von Ueli Perren.

Das Theater handelt vom WC-Papier-Unternehmer Hugo, der selbst die von seiner Ehefrau Judith liebevoll organisierte Party zu seinem Geburtstag mit seiner ruppigen Art ­platzen lässt. Sein Schwager sieht die Chance, das Geschäft zu übernehmen.

Mit viel Glück und einem stets wachenden Schutzengel übersteht Hugo all die heiklen Situationen, die ihm das Unternehmen wegzunehmen drohen. Dabei bleiben wichtige Fragen offen, die erst in allerletzter Minute geklärt werden.

Mit Unterhaltung

Im Anschluss sorgen Bärnbeat für musikalische Unterhaltung. Damit die Festbesucher genügend Zeit für ein feines Nacht­essen haben, öffnet die Festwirtschaft bereits zwei Stunden vor Theaterbeginn.

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt