Ronja Däpp holte zwei Siege

Frutigen

Grossen Einsatz zeigten die Kinder bei den Rennen um den Titel «Dr schnällscht Chandertaler» in Frutigen.

Sie trotzten der Kälte und der Nässe: Im Vorlauf der Knaben (Jahrgang 2012) über 50 Meter beobachtet Alessandro Faga (12. Gesamtplatz) seine Gegner.

Sie trotzten der Kälte und der Nässe: Im Vorlauf der Knaben (Jahrgang 2012) über 50 Meter beobachtet Alessandro Faga (12. Gesamtplatz) seine Gegner.

(Bild: Corina Kobi)

Trotz Regens und tieferer Temperaturen fand am Samstag die 49. Austragung um den Titel «Dr schnällscht Chandertaler» statt. Zahlreiche Mädchen und Knaben mit den Jahrgängen 2003 und jünger massen sich auf dem Platz des FC Frutigen in den Laufdisziplinen über 50, 60 und 80 Meter sowie über einen Kilometer. Wegen des schlechten Wetters und der Kälte bestand Gefahr für Ausrutscher, aber auch für Zerrungen. Kein Wunder, dass weniger Publikum als sonst anwesend war.

Kampf für Finalqualifikation

Trotz aller Widrigkeiten wurden die Rennläufe zeitgerecht und ohne Zwischenfall abgewickelt. Natürlich konnte es dabei passieren, dass bis zum Umfallen gekämpft wurde. Ziel war nicht nur, Bestzeiten aufzustellen, sondern auch die Qualifikation zum «Schnellsten Oberländer» zu schaffen, welcher am 1. Juni auf der Leichtathletikanlage BZI in Interlaken stattfinden wird.

In Frutigen haben dies die jeweils auf dem Podest stehenden Läuferinnen und Läufer in die Tat umgesetzt. Bestzeiten in den Sprintfinals erzieltenAline Christen und Luca Schmid (50 m), Selina Schmid und Jan Hurni (60 m), Ronja Däpp und Remo Lauener (80 m) sowie Ronja Däpp und Nino Hiltbrand (1000 m). Michael Moser, Vizepräsident des TV Frutigen, teilte auf Anfrage mit, dass dieser Anlass wegen der Platzverhältnisse nach Vorabklärung jedes Jahr auf dem Fussballplatz stattfinden werde. Auf dem Widi-Feld sei ein 80-Meter-Lauf nicht möglich. Nächstes Jahr bei der 50. Ausgabe werde es Überraschungen geben, welche noch in Planung stünden.

Ranglistenauszug

Mädchen 50 Meter: 1. Aline Christen, Widi Frutigen; 2. Alexandra Schranz, Jutu Frutigen; 3. Nila Maier, Jutu Frutigen. 60 Meter: 1. Selina Schmid, Jutu Frutigen; 2. Svenja Zurbrügg, LV Kandertal; 3. Chantal Steuri, TV Reichenbach. 80 Meter: 1. Ronja Däpp, TV Reichenbach; 2. Anja Blaser, TV Reichenbach; 3. Lisa Baumgartner, OSS Frutigen. 1000 Meter (Siegerinnen): JG 2012: Malou Zürcher, JO Frutigen; 2011: Jael Rubin, Reudlen; 2010: Nila Maier, Jutu Frutigen; 2009: Ladina Germann, Widi Frutigen; 2008: Jael Allenbach, LC Scharnachtal; 2007: Linda Abbühl, LV Kandertal; 2006: Elena Baumgartner, Reinisch; 2005: Aline Fuhrer, OSS Frutigen; 2004: Ronja Däpp, TV Reichenbach; 2003: Noelle Donzé, Jutu Frutigen. Finals Knaben 50 Meter: 1. Luca Schmid, Hasli; 2. Ramon Hurni, Kanderbrück; 3. Elio Josi, Widi Frutigen. 60 Meter: 1. Jan Hurni, Widi Frutigen; 2. Gian Trummer, Jutu Frutigen; 3. Matthias Gyger, Kandergrund. 80 Meter: 1. Remo Lauener, FC Frutigen/Reichenbach; 2. Yoann Donzé, OSS Frutigen; 3. Nino Hiltbrand, Müli Reichenbach. 1000 Meter (Sieger): JG 2012: 1. Joshua Lauber, Oberfeld Frutigen; 2011: Dario Steiner, Widi Frutigen; 2010: Robin Werthmüller, FC Frutigen; 2009: Elmo Frei, Widi Frutigen; 2008: Ernst Gasser, Widi Frutigen; 2007: Nils Willen, Hockeyler; 2006: Jan Hurni, Widi Frutigen; 2005: Nando Schranz, Hockeyler; 2004: Nino Hiltbrand, Müli Reichenbach; 2003: Aaron Gempeler, Hockeyler.

Komplette Ranglisten im Internet unter: www.tvfrutigen.ch/chandertaler-2019

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt