Zum Hauptinhalt springen

Schneefiguren zum Thema Gastfreundschaft

Nächste Woche findet in Grindelwald das 38. World Snow Festival statt.

Wenn diese Skulptur den vier Schweizern gelingt, dürfte sie kaum zu übertreffen sein: Fünf Sterne – Symbol bester Gastgeberqualität – zum Ring verbunden, der Geborgenheit vermittelt.
Wenn diese Skulptur den vier Schweizern gelingt, dürfte sie kaum zu übertreffen sein: Fünf Sterne – Symbol bester Gastgeberqualität – zum Ring verbunden, der Geborgenheit vermittelt.
Anne-Marie Günter
Das Team aus Südkorea arbeitet vor der spektakulären Aussicht an einem Tor. Es gibt den Weg zur Welt frei.
Das Team aus Südkorea arbeitet vor der spektakulären Aussicht an einem Tor. Es gibt den Weg zur Welt frei.
Anne-Marie Günter
Eine nächtliche Szene vom 28. World Snow Festival.
Eine nächtliche Szene vom 28. World Snow Festival.
Kurt Schneider
1 / 10

Bald werden wieder aus drei Meter hohen Schneeblöcken attraktive Skulpturen. Am Montag beginnt in Grindelwald das 38. World Snow Festival. «Das World Snow Festival hat sich zu einer der faszinierendsten und beliebtesten Winterveranstaltungen im Eigerdorf entwickelt und ist heute aus dem Saisonprogramm kaum mehr wegzudenken», schreibt Grindelwald Tourismus im Programm.

Dieses Jahr findet der Anlass unter dem Motto «Gastfreundschaft/Hospitality» statt. Das erste Hotel – Hotel Schwarzer Adler – wurde in Grindelwald 1820 eröffnet. «Zum 200-Jahr-Jubiläum widmen wir die Skulpturen den Thema Gastfreundschaft und somit der Hotellerie.»

Zehn Teams aus neun Nationen kämpfen um den World-Snow-Festival-Titel 2020. Die Skulpturen werden auf dem Bärplatz und Eiger+ Nordwandplatz im Dorfzentrum Grindelwald errichtet.

Die Teams arbeiten von Montag, 8 Uhr, bis Freitag, 12 Uhr, an ihren Skulpturen. Am Freitag, 24. Januar, um 18 Uhr werden die Sieger gekürt. Jeweils am Freitag- und Samstagabend sind die Skulpturen auch beleuchtet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch