Skilager: Noch keine Trendwende

Seit Initiierung des Vereins Schneesportinitiative zeigt die Anzahl der Schneeportlager und -tage leicht nach oben. Weil diese aber nicht obligatorisch sind, steht und fällt die Organisation mit dem Engagement der Lehrkräfte.

Snowboarden an der Lenk: Hier verfügt die Schneesportinitiative über mehrere Lagerhäuser.

(Bild: Keystone Juerg Mueller)

Nathalie Günter@nathalieguenter

Sie stehen vor der Türe: die Schneesportlager. Sie sollen bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Schneesport wecken – sodass sie später als Erwachsene auch in die Sportferien gehen. Kurz: Den «Nationalsport» fördern. Seit Jahren scheinen die Zahlen auf tiefem Niveau zu sein. Ein möglicher Grund: Die Lager sind nicht in allen Kantonen obligatorisch, die Kantone machen den Gemeinden keine Vorschriften.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt