Zum Hauptinhalt springen

Stolze Jungzüchter an Ziegenschau

Heinz von Allmen ist Präsident der Ziegenzucht­genossenschaft (ZZG) Unterseen und Umgebung. Auf seinem Hof wurden am Freitag 36 Ziegen von zwei Experten punktiert. Auch zwei Jungzüchter präsentierten ihre Geissen.

Stolzer Nachwuchs: Lars (l.) und Andreas Ruchti präsentieren ihre Gitzi Alma und Florence.
Stolzer Nachwuchs: Lars (l.) und Andreas Ruchti präsentieren ihre Gitzi Alma und Florence.
Ueli Flück

Die 1965 gegründete Unterseener ZZG zählt 32 Mitglieder, von denen 16 als Züchter aktiv sind. Im Herdenbuch sind derzeit 65 Tiere aufgeführt. Von diesen wurden 36 an der Schau vom Freitagmorgen den Experten ­Ueli Perren (St. Stephan) und Oswald Bärtschi (Lützelflüh) vorgeführt.

Neben 31 weissen Saanen- auch drei Pfauen- und zwei Burenziegen. Die zwei Jungzüchter Lars und Andreas Ruchti, ennet des Lombachs in Unterseen zu Hause, führten ihre Gitzi vor

Die kurzhaarige, reinweisse Saanenziege zählt zu den Milchziegenrassen. Ihre durchschnittliche Milchleistung liegt bei rund 750 Kilo pro Laktationszeit (10 Monate). Während der Alpzeit (circa 100 Tage) gibt es pro Ziege zwischen 10 und 15 Kilo Käse.

Fünf Kriterien

An einer Schau beurteilen die Experten folgende Positionen mit Noten zwischen 1 und 6: 1. Rassenmerkmale – Behaarung und Farbe; 2. Format – Rahmen, Gewicht, Kopf, Hals, Rücken, Becken; 3. Gliedmassen, Stellung und Gang; 4. Euter; 5. Zitzen. Am Schluss der Schau wurden die besten Tiere dem recht zahlreich aufmarschierten Publikum vorgeführt, und die Experten kommentierten ihre Benotung.

Über klassenbeste Geissen konnten sich die Herdenbuchführerin Kathrin Abplanalp (Innertkirchen), ZZG-Ehrenpräsident Hans Goetz (Unterseen) und die beiden Jungzüchter freuen. In der von der Familie von Allmen eingerichteten Festwirtschaft blieb genügend Zeit für Gespräche unter den Züchtern.

Die kategorienbesten Ziegen: Jg. 2014 und älter: Teyma, 66566, Züchterin Kathrin Abplanalp. –2015: Amalia, 55455, Hans Goetz. –2016: Zeyna, 44443, Kathrin Abplanalp. – Gitzi: Alma, Lars und Andreas Ruchti.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch