Trophy kurzfristig verlegt

Wegen Schneemangels in Österreich: Die Helvetia Nordic Trophy wurde kurzerhand nach Kandersteg verlegt.

Im Jahre 2011 gastierte die Helvetia Nordic Trophy bereits im Oberland.

Im Jahre 2011 gastierte die Helvetia Nordic Trophy bereits im Oberland.

(Bild: Markus Grunder)

An diesem Wochenende, 9. und 10. Dezember, findet in der Nordic Arena in Kandersteg der Nachwuchswettkampf der Helvetia Nordic Trophy statt. «Dank der modernen Infrastruktur kann der Event in der Nordic Arena durchgeführt werden, obwohl er ursprünglich in Tschagguns (AUT) vorgesehen war. Wegen schlechter Schneeverhältnisse musste der Wettkampf dort abgesagt werden», teilt das Nationale Nordische Skizentrum Kandersteg (NNSK) mit.

Erstmals Profis auf der Anlage

Der Veranstalter des Events, der Ostschweizer Skiverband, erwartet junge Athletinnen und Athleten ab der Kategorie U-10 bis zu den Junioren. Somit wird am Wochenende auf allen Schanzen ­gesprungen, was einen regen ­Betrieb auf der Skisprungstätte bedeutet. Ein ganz besonderes Highlight für alle Athleten wird zudem die Einweihung der Jugendschanze HS74 Blümlisalp. Auf der mittelgrossen Anlage, welche am 8. November offiziell von Adolf Ogi eröffnet wurde, wird zum ersten Mal überhaupt seit der Anpassung des Profils gesprungen.

Einige Athleten der Helvetia Nordic Trophy werden voraussichtlich auch an der Juniorenweltmeisterschaft vom 27. Januar bis 4. Februar 2018 teil­nehmen. Somit ist der Nachwuchswettkampf eine ideale Gelegenheit, sich mit der Anlage bekannt zu machen. Zusammen mit den Organisatoren hofft das NNSK auf zahlreiche Zuschauer zur ­Saisoneröffnung in der Nordic Arena.

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt