Zum Hauptinhalt springen

Volle Gassen am «Ubersitz»

Während der traditionellen Trychelwoche im Oberhasli, insbesondere in der Ubersitz-Nacht, waren die auswärtigen Gäste in der Überzahl.

Tausende säumen die Strassen Meiringens, wenn ein Trychelzug vorbeimarschiert.
Tausende säumen die Strassen Meiringens, wenn ein Trychelzug vorbeimarschiert.
Beat Jordi
Ursi und Heiko sind aus Bern angereist, um einmal den Ubersitz zu erleben.
Ursi und Heiko sind aus Bern angereist, um einmal den Ubersitz zu erleben.
Beat Jordi
Die «Schnabel-Geiss» neckt die Zuschauer mit allerlei Unfug.
Die «Schnabel-Geiss» neckt die Zuschauer mit allerlei Unfug.
Beat Jordi
1 / 5

Volle Lokale, ausgelassene Jahrmarktstimmung in den Gassen und Gedränge bei den Verpflegungsständen. Tausende zog es am 30. Dezember an den «Ubersitz» in den Haslitaler Hauptort. Unzählige Fotoapparate und Smartphones klickten, wenn ein Trychelzug zu dumpfem Trommelschlag und klopfenden Plumpen durch das Dorf zog.

Die Zuschauer reisten zum Teil von weit her, nicht nur aus der Nord- und Ostschweiz. In den dichten Reihen der Schaulustigen waren zahlreiche Familien und Gruppen aus Deutschland und den Niederlanden auszumachen. «Wir haben unsere Winterferien extra auf diese Woche organisiert», verriet Johanna aus Amsterdam, die mit ihren Eltern die Skiferien am Hasliberg verbringt.

Und so wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Die letzten Geister flohen erst im Verlauf des letzten Tages im Jahr vor den unermüdlichen Trychlern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch