Zum Hauptinhalt springen

Von «Meteoriten» und anderen Kunstwerken

Unbestrittene Rekordhalter an der Landart aus Italien: Gabriele Meneguzzi (rechts) und Vincenzo Sponga kreieren seit zwanzig Jahren natürliche Kunstwerke in Grindelwald. Ihr Thema diesen Sommer: «Meteoriten».

«Der Umwelt­gedanke hat an Bedeutung gewonnen, der Respekt vor der Natur steht klar im Vordergrund.»

Peter Hess, künstlerischer Leiter

Mit einem weinenden Auge

Würdigung am Samstag