ABO+

Warum es an den gefährlichsten Stellen keine Leitplanken hat

Gadmen

Ohne Nebel und Regen wurde am Donnerstag sichtbar, wie steil der Unfallhang am Sustenpass tatsächlich ist. Der Grund für den tödlichen Unfall mit einem Armeefahrzeug ist weiterhin unklar.

  • loading indicator
Bruno Petroni

Die wohl schlimmste Horrorvorstellung jedes Verkehrsteilnehmers wurde am Mittwochmorgen für zwei Armeerekruten Realität: Mit ihrem Mercedes-G300-Geländewagen in Richtung Steingletscher fahrend, gerieten sie 600 Meter unter der Passhöhe mitten im Heubergrank – einer 200-Grad-Haarnadelkurve im Stuhlweng (Obertal) – über den neun Zentimeter hohen Fahrbahnrand hinaus, durchschlugen drei Begrenzungssteine und stürzten über die fünf Meter hohe Stützmauer in den Abgrund hinab.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt