Zum Hauptinhalt springen

Örgeli-Musik in der Stadtkirche

ThunDer Jodlerklub Edelweiss Thun lud zum Winterkonzert in die Stadtkirche ein. Neben vielseitigem Gesang und Musik von Evelyn und Kristina Brunner trat ein Überraschungsgast auf: die siebenjährige Nicole Stucki.

Mit dem Örgeli-Csardas von Valotti eröffneten Evelyn und Kristina Brunner das 5. Winterkonzert des Jodlerklubs Edelweiss Thun in der Stadtkirche Thun. Diesem ersten akustischen Leckerbissen folgten lüpfige Kompositionen wie «E Ufsteller für e Ueli»; es gab auch melancholische Klangfarben, etwa im Lied «Längi Zyt». Mit der von Kristina Brunner komponierten Motette bewiesen die beiden jungen Musikerinnen mit der tollen Ausstrahlung das breite Spektrum ihres Könnens, das mit tosendem Applaus belohnt wurde. Hühnerhautgesang Kraftvoll und dennoch sehr subtil tönte es aus den Männerkehlen. Im Chor beeindruckte der Klub mit intuitivem Volumen, sauberen Einsätzen der Stimmlagen sowie einer gepflegten Aussprache. Schön ausgeschmückt wurden die Darbietungen von den verschiedenen Solisten. Ein zu Herzen gehendes «Lueget vo Bärgen und Tal», von Reto Imwinkelried und Ruedi Stucki vorgetragen und von den Musikerinnen begleitet, weckte Gefühle. Auch Fritz Siegenthaler und der Dirigent Peter Anken erfreuten mit ihren Duetten. Der Höhepunkt war der Soloauftritt von Anken. Mit seinem «Früehligs-Wunsch» und «Chumm mit mir» berührte er die Herzen und verursachte Hühnerhaut. Premiere für Nicole «Wir haben gesungen ‹Herr erhalt üs üsi Stimm›, und wie schön ist es doch, die Stimme eines Kindes zu hören», machte Peter Anken die Gäste neugierig, denn nun war ein Überraschungsgast angesagt – Nachwuchs aus den eigenen Reihen, wie er sagte. Mutig wagte die knapp siebenjährige Nicole Stucki im neuen Trächtli ihr Debüt vor grossem Publikum in der ausverkauften Kirche. Obwohl Papa Ruedi Stucki ihr Händchen hielt, war sie sichtlich nervös, sang aber aus voller Kehle und eroberte die Herzen der Zuhörenden im Sturm. Papa und Tochter waren sichtlich stolz auf den frenetischen Applaus. Mit rassigen Melodien von Kasi Geisser rundeten die Geschwister Brunner das Konzert ab, bevor der traditionelle Glühwein mit Gebäck genossen wurde. Verena HolzerPredigtsingen: Am Sonntag, 11.Dezember, bereichert der Jodlerklub Edelweiss Thun die Predigt um 17 Uhr in der Stadtkirche. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch