Zum Hauptinhalt springen

Patron sieht sich am Ziel

Vor 40 Jahren hat Roland Schuck in Reutigen eine Garage eingerichtet. Nach einem Ausbau lädt die Firma zur Besichtigung ein.

«In den letzten drei Jahren haben wir rund eine Million Franken in unser Betriebsgebäude investiert. Dank der erweiterten Werkstatt verfügen wir nun über vier parallel angelegte Arbeitsplätze. Zudem ist der von Renault verlangte Showroom eben fertig geworden.» Garagier Roland Schuck ist stolz auf das in Reutigen Erreichte. «1970 habe ich an der Simmentalstrasse das wohl ‹schitterste› Bauernhaus der Gemeinde gekauft und darin ein Jahr später in Scheune und Stall als Einmannbetrieb meine eigene Garage eröffnet.» Die ersten zehn Jahre seien die härtesten gewesen, sagt der heute bald 70-Jährige beim Rückblick. «Hauptsächlich von Reparatur- und Servicearbeiten lebend, kam bereits 1972 die Renault-Vertretung dazu. In zwei Etappen habe ich schon damals nebenher das Haus um- und ausgebaut. Seit jener Zeit standen dann auch immer mindestens zwei Lehrlinge in der Ausbildung.» In zweiter Generation Mittlerweile sind Sohn Dieter, Tochter Renate und Schwiegersohn Jörgen Ramseier Teilhaber und arbeiten in der Familien-AG in Verkauf und Administration mit. Werkstattleiter Thomas Bähler (mit Meisterdiplom) ist für die Lehrlingsbetreuung und Weiterbildung der Mitarbeiter zuständig. Die Schuck AG handelt mit Neu- und Occasionswagen und verfügt über ein grosses Ersatzteil- und Pneulager sowie Platz für 500 Kundenräder. «Als eine der ältesten Renault-Vertretungen im Oberland sind wir nach der Ausbauphase technisch auf dem neusten Stand. Damit habe ich ein Ziel erreicht», sagt der Patron, der die operative Leitung an die jüngere Generation abgetreten hat. Am Sonntag steht der Betrieb inklusive der Fahrzeuge zur Besichtigung offen.Peter Rothacher Tag der offenen Tür der Garage Schuck in Reutigen: Sonntag, 21.März. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch