Zum Hauptinhalt springen

Pecoraro stellt aus

frutigenIm Altersheim Frutigen wurde bereits die dritte Kunstausstellung eröffnet. Der in Winterthur geborene Tessiner Leonardo Pecoraro präsentiert 28 Werke bis im März 2012.

Nach den Bildern von Ueli Mürner werden jetzt Leonardo Pecoraros Werke im Altersheim Frutigen ausgestellt. Der Künstler wohnt im Diemtigtal (vorher Beatenberg), hat ein Atelier in Uetendorf und im Tessin. Seine Frau arbeitet im Altersheim Frutigen und hat die Realisierung der Ausstellung eingefädelt. Theresa Fiechter betonte in ihrer Laudatio, dass sie die Künstler je nach Jahreszeit auswähle und ihr die Bilder für die weihnächtliche und Winterzeit sehr passend erscheinen. Für die Ausstellung in Frutigen hat Pecoraro vor allem Öldrucke ausgewählt. Von Linolschnitten wird nur ein einziges Exemplar gedruckt. Gezeigt werden auch Gravuren und drei kleinformatige Mosaike. Dazu bearbeitet er Materialien wie Marmor, Keramik, künstliche Steine, Halbedelsteine und Glas. Er formt die kleinen Mosaiksteinchen von Hand genau passend. Sein Schaffen umfasst die Planung und Ausführung von Mosaiken für öffentliche Flächen innen und aussen an Wänden, Fussböden, Sakralkunst, Brunnen und Kunstgegenständen. Der 43-jährige Tessiner Künstler vereint auf eindrückliche Art und Weise Farben und Formen zu einem Werk, das Ruhe und Harmonie ausstrahlt. Die 25 Werke können bis am 10.März jeden Tag von 10 bis 17 Uhr betrachtet werden. So will das Heim eine Brücke zwischen den Heim- und den Dorfbewohnern schlagen. röre>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch