Zum Hauptinhalt springen

PW stürzte ab – zwei Verletzte

Gestern Nachmittag stürzte im «Stäghalte-Stutz»

Es war eine Strassenrettung der spektakulären Art: Nachdem die im Wrack eingeklemmten Insassen geborgen waren, hievte sie die Strassenrettung der Feuerwehr Thun mittels Einsatz eines Kranes hinauf auf die Strasse. Dort wurden die Autofahrerin und der Beifahrer mit zwei Ambulanzen ins Spital transportiert. Beide Personen waren verletzt – laut einem Augenzeugen vor Ort zum Glück jedoch ansprechbar. Der verhängnisvolle Unfall ereignete sich gestern Nachmittag um etwa um 16 Uhr. Wie die Kantonspolizei mitteilte, fuhr der dunkle Personenwagen von Amsoldingen her den «Stäghalte-Stutz» abwärts Richtung Allmendingen. In einer engen Linkskurve fuhr das Auto aus unbekannten Gründen geradeaus und stürzte über eine Böschung ab. Das Fahrzeug soll «acht bis zehn Meter tief» (wie ein vor Ort Anwesender schätzte) gestürzt sein. Der Wagen kam schliesslich auf dem Dach liegend an einem allein stehenden Baum zum Stillstand. Laut Angaben der Polizei musste die Allmendingenstrasse im Bereich der Unfallstelle für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden.jss/pkb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch