Zum Hauptinhalt springen

Rat ist für Budget zuständig

lauterbrunnenWeil die Steueransätze unverändert bleiben, befindet der Gemeinderat über das Budget 2012. Dieses sieht einen Aufwandüberschuss von rund

Dass die Steueransätze (Gemeinde: 1.99 Einheiten) fürs kommende Jahr unverändert bleiben, hat der Gemeinderat an der vergangenen Gemeindeversammlung mitgeteilt (wir berichteten). Somit ist gemäss Organisationsreglement der Gemeinderat für den Beschluss über das Budget abschliessend zuständig, wie der Rat in einer Medienmitteilung festhält. Der Voranschlag 2012 wurde mit einem Aufwandüberschuss von 256135 Franken bei einem Aufwand von 17,66 Millionen Franken beschlossen. Der Aufwandüberschuss kann mit dem vorhandenen Eigenkapital von rund 5 Millionen Franken verrechnet werden. Der Steueransatz von 1.99 bleibt unverändert. Ebenfalls bleiben alle anderen Ansätze unverändert. Zur Verbesserung des Budgets trägt die vorgesehene Umbuchung des Schulhauses Gimmelwald vom Verwaltungs- in das Finanzvermögen bei. Damit diese Umbuchung erfolgen kann, bedarf es noch der Zustimmung der Stimmberechtigten an der kommenden Gemeindeversammlung vom 18.Juni 2012. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch