Zum Hauptinhalt springen

Unbekannte brachen in über 20 Autos ein

In Mittelhäusern haben Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag in mehrere Autos eingebrochen und bei zahlreichen Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen.

flo
Über 20 Fahrzeuge waren betroffen (Symbolbild).
Über 20 Fahrzeuge waren betroffen (Symbolbild).
iStock

Am Donnerstagmorgen, 30. Januar 2020, sind bei der Kantonspolizei Bern mehrere Meldungen eingegangen, dass es in der Nacht zuvor in Mittelhäusern (Gemeinde Köniz) zu Sachbeschädigungen und Einbruchdiebstählen bei parkierten Autos gekommen sei.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen wurden bei über 20 Fahrzeugen Scheiben eingeschlagen. Die unbekannte Täterschaft entwendete bei den Einbruchdiebstählen teilweise Wertsachen. Die betroffenen Autos waren am Riedholzweg, Strassweidweg, an der Hubelhüsistrasse sowie der Sensemattstrasse parkiert.

Weitere Ermittlungen der Kantonspolizei Bern, so unter anderem zur Täterschaft, sind im Gang. Ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Einbrüchen kann nicht ausgeschlossen werden.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch