Zum Hauptinhalt springen

Ist jetzt die Stromversorgung gefährdet?

Am Freitag geht das AKW Mühleberg für immer vom Netz. Ist nun die Stromversorgung gefährdet? Muss Mühleberg seine Steuern erhöhen? Antworten und Fakten zu diesem historischen Ereignis.

Dem Berner AKW wird am Freitag der Stecker gezogen.
Dem Berner AKW wird am Freitag der Stecker gezogen.
Beat Mathys

1. Steigen die Strompreise, weil die BKW mit dem AKW die Hälfte der Stromproduktion im Kanton Bern verliert?

Nicht direkt. Für die Preise ist primär das Niveau am europaweiten Strommarkt entscheidend. Darauf hat der Wegfall der Produktion aus dem AKW Mühleberg laut BKW nur eine sehr geringe Wirkung. Neben der Verfügbarkeit der Kraftwerke bestimmen vor allem auch die Preise für Gas, Kohle, Öl und für CO2-Zertifikate die Richtung der Strompreise. Allerdings müssen Kunden im Monopol der BKW, die Atomstrom beziehen, dafür laut dem Versorger «minim» mehr bezahlen. Dies nicht wegen der AKW-Abschaltung. Sondern weil die BKW auf Geheiss des Bundes in den nächsten Jahren 100 Millionen Franken mehr in die Fonds für Stilllegung und Entsorgung einzahlen muss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.