Zum Hauptinhalt springen

Renate Emch machts

Nach den Rücktritten im Gemeinderat Aetigkofen meldete sich jetzt Renate Emch für das Amt der Gemeindepräsidentin.

Der Gemeinderat Aetigkofen legte nach mehreren Rücktritten eine Sondersitzung ein. Er nahm die sofortige Demission von Gemeindepräsident Niklaus Isch, Vize Theo Mathys, Heinz Zimmermann (Präsident der Planungskommission und Mitglied der Finanzkommission) sowie Moritz Zimmermann (Planungskommission) an. Auch die Demissionen von Gemeindeschreiberin Irene Keller und Ersatzgemeinderat Andreas Willimann auf Ende Jahr wurden angenommen.

Die frei gewordenen Ressorts wurden ad interim auf die verbleibenden Gemeinderäte verteilt. Als Gemeindevizepräsident ad interim hat der Rat einstimmig Christoph Isch gewählt. Als zukünftige Gemeindepräsidentin hat sich bis heute einzig Renate Emch zur Verfügung gestellt. Wird sie gewählt, stellt ihr Bruder Bernhard Wyss sein Amt als Gemeinderat zur Verfügung. Gesucht werden deshalb mindestens drei Mitglieder des Gemeinderates und ein Ersatzmitglied sowie eine Gemeindeschreiberin.

Diese Neuigkeiten teilte der Gemeinderat Aetigkofen der Bevölkerung gestern Abend per Flugblatt mit.

BZ/rgw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch