Zum Hauptinhalt springen

Robert Landolt nach 17 Jahren verabschiedet

Die Vereinigung Ehemaliger Thuner Prögeler (VTP) verabschiedete ihren langjährigen Berichterstatter Robert Landolt.

«Wir sind stolz, mit der amtierenden und wieder kandidierenden Gemeinderätin Jolanda Moser (FDP) und Raphael Land (SVP), der als Stadtpräsident kandidiert, zwei wichtige ehemalige Thuner Prögeler zu haben, welche sich auf oberster politischer Ebene für Thun engagieren wollen oder werden.» Mit diesen Worten eröffnete VTP-Präsident Guy Pauchard die Versammlung in der vollbesetzten Aula der Oberstufenschule Progymatte. In seiner Rede dankte Pauchard den Ehemaligen für ihre finanziellen Beiträge, die vor allem der Schule zugutekommen. Dies bestätigte und verdankte auch Co-Schulleiter Kurt Leiser: «Dank euch konnten wir in allen Klassenzimmern fix montierte Beamer installieren.» Damit die VTP weiterhin als gemeinnütziger Verein gilt, mussten auf Anordnung der Steuerbehörden die Statuten angepasst werden. Die neuen Statuten wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt. Der gesamte Vorstand wurde für die nächsten zwei Amtsperioden bestätigt. Schürch folgt auf Landolt «Robert Landolt prägte während 17 Jahren die Thuner Chronik, wie kein anderer. Er hat während seiner Jahre als Berichterstatter akribisch genau das Geschehen in Thun für euch Ehemalige im Jahresbericht niedergeschrieben», sagte Pauchard zur Verabschiedung des Berichterstatters, der letztes Jahr noch als Beisitzer und Götti seines Nachfolgers Heinz Schürch im Vorstand war. Unter tosendem Applaus wurde Landolt in den Berichterstatter-Ruhestand verabschiedet. Ganz ziehen lassen wird ihn sein Nachfolger nicht: «Röbu bleibt an meiner Seite, wir haben viel Kontakt und ich werde ihm nach wie vor als erstem den Bericht vor der Drucklegung zum Durchlesen geben», sagte Schürch. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch