Zum Hauptinhalt springen

Saisonende für Schützen

Mit dem traditionellen Absenden im Hotel Bären wurde kürzlich die Saison der Brienzwiler Freischützen abgeschlossen. Die äusserst spannend verlaufene Jahresmeisterschaft wurde buchstäblich mit dem letzten Schuss entschieden, und so konnte sich der langjährige und im letzten Jahr zurückgetretene Vereinspräsident Christian Schranz als Jahresmeister feiern lassen. Mit dem geringstmöglichen Rückstand von lediglich einem Punkt belegte André von Bergen den 2.Platz, und mit wieder einem Punkt Rückstand folgte Andreas Schild im 3.Rang. Ein herausragendes Resultat gelang dem Jungschützenleiter André von Bergen mit dem Maximum von 85 Punkten am «Obligatorischen». Zusammen mit 68 Punkten am Feldschiessen sicherte er sich den Wanderpreis im sogenannten «Striiti-Stich». Am Ausschiesset, wo es bekanntlich nicht nur um die Wurst, sondern um Hammen, Filets und Speckseiten geht, zeigte Andres von Bergen (66) seinen Konkurrenten den Meister. Auch hier musste sich der zweitklassierte Ruedi Ernst lediglich um einen Punkt geschlagen geben. Der Wanderpreis vom Gämsstich (Blindstich) ging an den Titelverteidiger Andreas Schild und derjenige vom Frauenstich an Rita von Bergen. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch