Zum Hauptinhalt springen

Schneller von Bern nach Zürich

BahnverkehrDie Zug-

Vier Züge stündlich zwischen Bern und Zürich mit einer Fahrzeit von 42 Minuten: Dies will das Konzept «Bahn 2000 plus» ermöglichen. Ein hochkarätiges Komitee um den Bahnexperten und ehemaligen NZZ-Redaktor Hans Bosshard schlägt dazu eine Neubaustrecke vor. Sie wäre 55 Kilometer lang und würde von Altstetten ZH nach Roggwil BE führen. Damit könnten die SBB das Nadelöhr Olten umfahren. Die Folgen: Die Fahrzeit von Bern nach Zürich sänke von 56 auf 42 Minuten, die Fahrt von Zürich nach Basel dauerte noch 45 statt 53 Minuten. Die Voraussetzung dafür wäre allerdings ein Zubringer, der die Neubaustrecke bei Schöftland zum Hauensteintunnel bei Olten führt. Ein weiterer Vorteil des Projekts «Bahn 2000 plus»: Zwischen Bern und Zürich sowie zwischen Basel und Zürich könnten die Züge im Viertelstundentakt verkehren. Laut «NZZ am Sonntag» dürfte die Verbindung zwischen Roggwil nach Altstetten rund 3 Milliarden Franken kosten. Die SBB reagierten skeptisch: «Wir kennen das verfeinerte Konzept von Herrn Bosshard noch nicht im Detail», sagte Mediensprecher Daniel Bach der «NZZ am Sonntag». mjc>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch