Zum Hauptinhalt springen

Schüler bemalen Infostand

Die Bächler Schülerinnen und Schüler bemalten den Informations-Kubus des künftigen Regionalen

Nach eigenen Ideen und Vorstellungen den Info-Kubus des Regionalen Naturparks Diemtigtal bemalen. So hiess das Motto, mit dem Barbara Wyss, Lehrerin der Schule Bächlen, zusammen mit Ueli Sahli, dem Geschäftsführer des Naturparks Diemtigtal, den Schülern die Idee schmackhaft gemacht hatten. Und das wirkte: Mit Feuereifer nahmen die Schülerinnen und Schüler die Idee, den Holzpavillon zu gestalten, auf. In Bern erstellt Die Lehrwerkstätte Bern (LWB), Partner des Regionalen Naturparks Diemtigtal, hatte den Informations-Kubus mit ihren Lehrlingen «Innenausbau» erstellt. Nachdem das Werk in Bern bei der Lehrwerkstätte geschaffen war, wurde es nach Oey transportiert und dort aufgestellt. Nun konnten die Bächler Schülerinnen und Schüler ihrer Fantasie und Malkunst freien Lauf lassen. Eifrig wurden die Ideen und Vorlagen diskutiert und abgesprochen. Dann wurde das Bauwerk ideenreich bemalt. Und wirklich, das Produkt ihrer Arbeit konnte sich sehen lassen: Der Kubus fand bereits am diesjährigen Wildpflanzenmärit auf dem Mühleplatz in Thun Verwendung. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch