Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Wirtschaft weibelt für AKW

Energiepolitik Gerold Bührer, der Präsident des Wirtschaftsdachverbandes Economiesuisse, plädiert dafür, dass sich die Schweiz die Option Kernenergie offenhält.

Kommenden Mittwoch will der Bundesrat an einer Klausursitzung entscheiden, ob er aus der Kernenergie aussteigen will. Gestern präsentierten die Wirtschaftsverbände ihre Position in dieser umstrittenen Frage. Gerold Bührer, Präsident des Wirtschaftsdachverbandes Economiesuisse, fordert: «Wir erwarten, dass der Bundesrat keine Abschaltung der in Betrieb stehenden Kernkraftwerke beantragt, solange die Sicherheit gewährleistet ist. sny, azuSeite 13>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch