Zum Hauptinhalt springen

30'000 Besucher feiern mit der SBB die Eisenbahnlinien im Jurabogen

Vor 150 Jahren wurden die drei Eisenbahnlinien Neuenburg-Biel, Neuenburg-La Chaux-de-Fonds und Neuenburg-Pontarlier in Betrieb genommen. Dieses Jubiläum feierte die SBB am Wochenende an verschiedenen Festplätzen in der Region.

Die legendäre "Spanisch-Brötli-Bahn" fährt zum Jubiläum im Bieler Bahnhof ein.
Die legendäre "Spanisch-Brötli-Bahn" fährt zum Jubiläum im Bieler Bahnhof ein.
Dominic Favre, Keystone

Einer der Brennpunkte der Feierlichkeiten war der Bahnhof Biel, dessen Umbau nach den rund zwei Jahren dauernden Arbeiten abgeschlossen worden ist. Die Renovation des 1923 gebauten Bahnhofs kostete 30 Millionen Franken. Heute verkehren täglich rund 1000 Züge im Bahnhof Biel.

Am Samstagabend trat der Lausanner Rapper Stress in la Chaux-de- Fonds auf dem SBB-Areal auf, wie die SBB am Sonntag mitteilte. Veranstaltungen gab es auch in Neuenburg, im Val-de-Travers und im benachbarten Frankreich.

Am Samstagnachmittag und am Sonntag konnten die Besucher verschiedene internationale Züge bestaunen. Zu Besuch waren der österreichische Railjet, der nach Italien verkehrende Neigezug ETR 610 der SBB oder die legendäre Spanisch-Brötli-Bahn, welche zwischen Biel und Lyss verkehrte.

Nach Angaben der SBB besuchten am Samstag und am Sonntag insgesamt rund 30'000 Personen die Konzerte, warfen einen Blick in die Unterhaltsanlagen der SBB oder fuhren mit modernen und historischen Zügen zu den Festplätzen. Auf Anfrage zeigte sich SBB- Sprecher Jean-Louis Scherz zufrieden mit dem Aufmarsch, trotz des nicht gerade angenehmen Wetters.

Mit der Einweihung der drei Jura-Linien im Jahr 1860 wurde die direkte Verbindung zwischen Genf und dem Bodensee hergestellt, ebenso jene zwischen Neuenburg und Frankreich durch das Val-de- Travers.

SDA/asu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch