Auto stösst mit BTI-Bahn zusammen

Biel

Am Mittwoch ist es in Biel zu einer Kollision zwischen der BTI-Bahn und dem Auto einer Fahrschülerin gekommen. Verletzt wurde niemand, der Bahnbetrieb fiel vorübergehend aus.

  • loading indicator

Am Mittwochmorgen um etwa 10 Uhr ereignete sich auf der Murtenstrasse in Biel ein Unfall. Bei einem Kreisel, den die BTI-Bahn durchquert, kam es zu einem Zusammenstoss zwischen dem Zug und einem Personenwagen. Wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt, war das Auto auf der Murtenstrasse unterwegs und geriet aus noch zu klärenden Gründen auf das Bahntrassee, das auf der Gegenfahrbahn verläuft.

Bei dem Auto handelt es sich um den Wagen einer Fahrschule. Gemäss Unfallreporter Arthur Sieber soll eine Fahrschülerin am Steuer gesessen haben, als es zu der Kollison kam. Verletzt wurde aber weder sie, noch sonst jemand. Es entstanden jedoch mehrere tausend Franken Sachschaden.

Solange die Unfall- und Aufräumarbeiten andauerten, wurde die Murtenstrasse gesperrt, so dass der Bahnverkehr eingestellt werden musste. Das Unternehmen Aare Seeland Mobil, zu dem die Biel-Täuffelen-Ins-Bahn gehört, richtete Bahnersatzbusse ein. Kurz vor Mittag verkehrten die Züge laut einer Mitteilung des Bahninformationsdienstes Railinfo wieder planmässig.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt