Zum Hauptinhalt springen

Blitz schlug in Haus ein

Jetzt ist es bestätigt: Der Brand vom letzten Freitag in einem Mehrfamilienhaus in Biel ist auf einen Blitzeinschlag zurückzuführen. Das haben die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern ergeben.

Am Freitag, 23. Juli 2010, um die Mittagszeit brach in einem Mehrfamilienhaus an der Reuchenettestrase in Biel ein Feuer aus. Obwohl die Berufsfeuerwehr Biel den Brand rasch unter Kontrolle brachte, wurde der Dachstock teilweise zerstört.

Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch