Zum Hauptinhalt springen

Die Eröffnungsfeier wurde vom Winde verweht

Am ersten Tag des Turnfestes in Biel musste die Eröffnungsfeier am Abend abgesagt werden. Der Wind wehte zu stark. Tagsüber waren die Wettkämpfe jedoch problemlos durchgeführt worden.

Innert kürzester Zeit wurden die Zelte wieder aufgebaut.
Innert kürzester Zeit wurden die Zelte wieder aufgebaut.
Peter Samuel Jaggi
Am Freitagmorgen ist man auf dem Gelände des Turnfests mit Hochdruck an den Wiederaufbauarbeiten.
Am Freitagmorgen ist man auf dem Gelände des Turnfests mit Hochdruck an den Wiederaufbauarbeiten.
Joshua Schär
Bundespräsident Ueli Maurer, Nationalrat Jürg Stahl SVP-ZH, und Nationalratspräsidentin Maya Graf, Grüne-BL, von links, besprechen sich im Medienzentrum desTurnfestes.
Bundespräsident Ueli Maurer, Nationalrat Jürg Stahl SVP-ZH, und Nationalratspräsidentin Maya Graf, Grüne-BL, von links, besprechen sich im Medienzentrum desTurnfestes.
Keystone
1 / 22

Dramatische Momente gestern Abend auf dem Gelände des Eidgenössischen Turnfestes (ETF) in Biel. Um 19.48 Uhr fielen die ersten Sturmböen vom Jura über den See und die Region Biel her. Es war der in der Region berüchtigte Fallwind Joran, der die Stadt aussergewöhnlich hart traf. Im Expo-Park, dem Zentrum des Turnfestes, wirbelte Staub auf, Sonnenschirme und Abfalleimer wurden mitgerissen, und kleinere Zelte krachten in sich zusammen. Tausende von Besuchern waren auf dem Weg zur Arena, wo bald die Eröffnungsfeier stattfinden sollte. Doch daraus wurde nichts. Zu stark wehte der Wind. Kurz nach 20 Uhr wurde die Feier abgesagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.