Gemeinde kauft alte Försterschule

Lyss

Das Lysser Gemeindeparlament hat die Übernahme der alten Försterschule inklusive Land abgesegnet. Kostenpunkt: Rund 2,3 Millionen Franken.

Zufrieden nach zähen Verhandlungen: der Lysser Gemeindepräsident Andreas Hegg.

Zufrieden nach zähen Verhandlungen: der Lysser Gemeindepräsident Andreas Hegg.

(Bild: Archiv/Nicole Philipp)

Simone Lippuner

Vier Jahre lang verhandelten die Parteien, nun ist der Deal im Trockenen: Die Gemeinde Lyss kauft die alte Försterschule inklusive Land. Das Thema habe die Behörden beschäftigt, sagte Gemeindepräsident Andreas Hegg (FDP) eingangs der Debatte im Lysser Parlament. «Anfangs war uns der Preis zu hoch. Und auch der Faktor, dass der Kanton das dazugehörige Land nur im Baurecht abgeben wollte, war störend», so Hegg. Ein langes Hin und Her sei das gewesen, mit vielen Verhandlungen zwischen der Gemeinde, der Stiftung Interkantonale Försterschule, welcher das Gebäude gehört, und dem Kanton als Landbesitzer. 

Nach vier Jahren ist der Deal nun im Trockenen: Lyss kauft die Schule für 1,6 Millionen, das Terrain von rund 8500 Quadratmetern für 697'000 Franken. «Das ist eine gute Sache», sagte Hegg. Es handle sich um einen strategischen Kauf, über welchen spätere Generationen froh sein würden. Am Montag segnete auch das Parlament den Kauf ab. Quer durch die Parteienlandschaft äusserten die Politiker, dass es sich um eine «Chance» und einen «sinnvollen Kauf» handle. Das Geschäft wurde bei einer Gegenstimme genehmigt.

Die Liegenschaft am Oberen Aareweg wurde Ende der 70er-Jahre erstellt und vor allem als Försterschule mit Internat genutzt. Mit dem Neubau der Försterschule an der Hardernstrasse 1997 gab die Stiftung die Nutzung der alten Försterschule auf und vermietete die Räume der Heilpädagogischen Schule und heute einem Verein. Gemäss Hegg soll sich für die aktuellen Mieter nichts ändern. Und die Liegenschaft soll auch künftig als Schul- oder Kursanlage genutzt werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt