Zum Hauptinhalt springen

Gleich zwei Leitungen gebrochen

Innerhalb von kürzester Zeit gab es zwei Risse an einer Wasserleitung in Lyss. Die Arbeiten führten zu Staus und Unfällen.

Wasserleitungsbrüche seien keine Seltenheit, zwei Risse fast gleichzeitig seien aber schon ein sehr ungewöhnlicher Zufall, sagt Albert Baumgartner, Leiter Bau und Betriebe der Energie Seeland AG (Esag), in Lyss.

Innerhalb 30 Minuten

Am Montag um 11.30 Uhr wurde ein Leitungsbruch in der Bielstrasse gemeldet. Eine gute halbe Stunde später die zweite Meldung: Leitungsbruch rund 100 Meter weiter nördlich. Das Wasser ergoss sich auf die Strasse und das Trottoir. «Da sich die Risse auf der Hauptverkehrsachse mitten im Zentrum und erst noch zur Stosszeit ereigneten, mussten wir neben der Behebung des Schadens dafür sorgen, dass der Verkehr reibungslos weiterläuft», erzählt Baumgartner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.