Zum Hauptinhalt springen

Mann mit Messer überfallen und verletzt

Ein Jugendlicher ist am Sonntagmorgen in Biel von mehreren Unbekannten überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall ereignete sich in der Nidaugasse auf Höhe der Hausnummer 24, danach flüchteten die Täter in Richtung Zentralplatz.
Der Unfall ereignete sich in der Nidaugasse auf Höhe der Hausnummer 24, danach flüchteten die Täter in Richtung Zentralplatz.
Google Street View

Gegen 2 Uhr in der Nacht auf Sonntag ist ein 19-Jähriger in der Nidaugasse in Biel von einer Gruppe junger Männer angesprochen worden. Die Unbekannten verlangten Geld. Der Mann weigerte sich, woraufhin sich die Gruppe zurückzog. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, seien die unbekannten Männer aber kurze Zeit später zurückgekehrt. Einer von ihnen habe das Opfer mit einem Messer verletzt, ehe sich die Gruppe wieder in Richtung Zentralplatz aufmachte.

Der 19-Jährige hat mehrere Stichverletzungen erlitten und musste ins Spital gebracht werden. Gemäss eines Zeugenaufrufes seien die Täter zwischen 16 und 20 Jahren alt gewesen und hätten nordafrikanisch ausgesehen. Der Unbekannte mit dem Messer habe zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke und Jeans getragen und ausserdem einen schwarz-weissen Sportsack mit dünnen Trägern dabei gehabt.

Die Kantonspolizei bittet die Bevölkerung, sachdienliche Hinweise unter 032 324 85 31 zu melden.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch