Mehr Kinder, mehr Klassen

Radelfingen

Die Eröffnung einer zweiten Kindergartenklasse in Radelfingen ist früher nötig, als die Gemeinde dachte.

32 statt 26: Die Gemeinde hat den Zuwachs an Kindergärtelern unterschätzt.<br><i>(Symbolbild/iStock)</i>

32 statt 26: Die Gemeinde hat den Zuwachs an Kindergärtelern unterschätzt.
(Symbolbild/iStock)

Simone Lippuner

32 Kinder: So viele treten diesen Sommer in Radelfingen in den Kindergarten ein. Diese Zahl entspricht nicht der Kalkulation der Gemeinde; diese hatte für das neue Schuljahr mit 26 neuen Kindern gerechnet. Man sei davon ausgegangen, erst im Schuljahr 2020/2021 eine zweite Kindergartenklasse eröffnen müssen, schreibt der Gemeinderat.

Nun tritt dieser Fall ein Jahr früher ein. Da die Eröffnung einer zweiten Kindergartenklasse mehr Platz erfordert und das Gebäude im Jucher sanierungsbedürftig ist, will die Gemeinde eine längerfristige Schulraumplanung anpacken. «In erster Linie sollen die vorhandenen Räume genutzt und wenn nötig durch Anbauten ergänzt werden», so der Gemeinderat. Ein solches Projekt lasse sich jedoch nicht in wenigen Monaten realisieren.

Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, für das neue Schuljahr das Gebäude im Jucher als Provisorium so herzurichten, dass zwei Kindergartenklassen darin Platz haben. Der zusätzliche Raumbedarf soll durch die Wohnung im westlichen Teil des Gebäudes abgedeckt werden. Diese Räume können für Gruppenunterricht wie auch als Lehrerzimmer und Materialraum verwendet werden. Der Raum für eine Vergrösserung der Garde­roben und der Spielfläche wird durch Anbauten auf dem Platz nördlich des Gebäudes ge­schaffen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt