Zum Hauptinhalt springen

Personenwagen ausgebrannt

Auf der Hauptstrasse zwischen Lätti und Rapperswil ist am Freitagabend ein Auto ausgebrannt. Die Funken entzündeten zudem trockenes Gebüsch am Strassenrand.

Die Feuerwehr konnte die Brände löschen, bevor die Flammen noch weiter um sich greifen konnten, wie das Regierungsstatthalteramt Seeland und die Berner Kantonspolizei am Samstag mitteilten. Verletzt wurde beim Vorfall niemand. Das Auto erlitt jedoch Totalschaden.

Warum es zu dem Autobrand kam ist noch nicht geklärt. Wegen der Löscharbeiten musste die Hauptstrasse vorübergehend gesperrt werden.

SDA/jam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch