Zum Hauptinhalt springen

Regiotram hat Verspätung – Abstimmung verschoben

Das Bieler Regiotram lässt noch etwas auf sich warten: Die Behörden haben die Abstimmung und den Baubeginn um rund zwei Jahre verschoben.

So sollte Biel mit Tram eigentlich nach 2018 aussehen.
So sollte Biel mit Tram eigentlich nach 2018 aussehen.
zvg

So kann der Bau der neuen Tramlinie besser mit der A5-Umfahrung von Biel und den dazugehörigen flankierenden Massnahmen koordiniert werden.

Mit dem Entscheid tragen die Behörden nicht zuletzt auch der angespannten finanziellen Lage der Stadt Biel und des Kantons Bern Rechnung, wie die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion (BVE) am Freitag mitteilte.

Gemäss neuem Zeitplan werden nun die Städte Biel und Nidau die Volksabstimmungen im Jahr 2014 durchführen. Sagt die Bevölkerung Ja zum Projekt, wird Anfang 2018 gebaut. Damit sind nach Angaben der BVE die Bedingungen des Bundes für eine Mitfinanzierung aus der nächsten Tranche des Infrastrukturfonds nach wie vor erfüllt.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch