Zum Hauptinhalt springen

Rüti benennt Weg nach Alt-Bundesrat Samuel Schmid

Alt-Bundesrat Samuel Schmid wurde 65 Jahre alt. Jetzt wird ein Weg nach ihm benannt.

Samuel Schmid feierte am 8. Januar 2012 seinen 65. Geburtstag.
Samuel Schmid feierte am 8. Januar 2012 seinen 65. Geburtstag.
Urs Baumann

Am Sonntag feierte Alt-Bundesrat Samuel Schmid seinen 65. Geburtstag. Zu seinem Ehrentag widmet ihm die Burgergemeinde Rüti einen eigenen Weg im Burgerwald. Laut Burgerpräsident Thomas Stauffer handelt es sich dabei um den längsten Weg im Rütiwald. Er führt von oberhalb der Reithalle über den Bärenplatz und die Teufelsburg entlang bis nach Gossliwil. In liebevoller Handarbeit von Erich Schlup hergestellte Wegschilder werden das Strässchen säumen.

Schmid sichtlich gerührt

In seiner Ansprache bedankte sich der sichtlich gerührte Jubilar für diese für ihn «ehrenvolle Geste». Seit seiner Geburt sei Rüti seine Heimat, in der er stets gelebt habe und dabei viele unvergessliche Momente habe erleben dürfen. «Meine Spaziergänge werde ich von jetzt an vom Bürholz in den Rütiwald verlegen», versprach Schmid.

Für ihn ist es nach wie vor sinnvoll, dass der Wald von den Burgergemeinden und nicht von politischen Behörden gepflegt wird. Diese Arbeit erbringe einen unschätzbaren Wert. Da er als neues Hobby die Fotografie entdeckt habe, will er bei der Beschilderung des Weges persönlich anwesend sein, um für das Burgerarchiv die Fotos zu schiessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch