Zum Hauptinhalt springen

Sie sind die guten Seelen des Turnfests

8000 Helfer sind für das Eidgenössische Turnfest 2013 im Einsatz. Das Organisationskomitee ist sich einig: Ohne sie würde es kein ETF geben.

Frisch und fröhlich zum «Eidgenössischen»: Am Freitag ging das Programm in Biel wieder mehr oder weniger normal weiter.
Frisch und fröhlich zum «Eidgenössischen»: Am Freitag ging das Programm in Biel wieder mehr oder weniger normal weiter.
Peter Samuel Jaggi
Die Zelte auf dem Campingplatz Ipsach wurden durch das Unwetter grösstenteils zerstört. Die rund 300 Personen, die dort übernachten sollten, mussten in der Innenstadt untergebracht werden.
Die Zelte auf dem Campingplatz Ipsach wurden durch das Unwetter grösstenteils zerstört. Die rund 300 Personen, die dort übernachten sollten, mussten in der Innenstadt untergebracht werden.
Keystone
Imposante Dimensionen: Das Base Camp zwischen Ipsach und Sutz.
Imposante Dimensionen: Das Base Camp zwischen Ipsach und Sutz.
zvg
1 / 19

4000 bis 5000 Personen helfen an den kommenden zwei Wochenenden freiwillig am Eidgenössischen Turnfest 2013 (ETF 2013) mit. Einen grossen Teil stellen die Turnvereine selbst. Die freiwilligen Helfer erhalten eine kleine Entschädigung für ihre Arbeit. Es gehört zum guten Ton, dass sie das Geld nicht für sich behalten, sondern ihrem Turnverein spenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.