Zum Hauptinhalt springen

Stier landet auf dem Weg zum Schlachthof auf der Autobahn

Bei Péry im Berner Jura ist am Mittwochvormittag ein Stier aus dem Laderaum eines Tiertransporters auf die Autobahn A16 gefallen oder gesprungen. Das Tier, das zum Schlachthof gebracht werden sollte, entkam dem Tod dennoch nicht.

Der Stier verletzte sich nämlich bei seinem Aufprall auf die Fahrbahn und musste noch vor Ort getötet werden, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Zuvor hatte die Polizei das Tier «in Sicherheit gebracht», wie es in der Mitteilung heisst. Der Verkehr wurde nur leicht behindert.

Auf Anfrage sagte eine Polizeisprecherin, der Fahrer des Tiertransporters habe während der Fahrt einen Knall gehört, habe angehalten und dann den Stier auf der Fahrbahn gesehen.

SDA/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch