Zum Hauptinhalt springen

Überfall in Biel: Polizei veröffentlicht Phantombild

Nach dem Raubüberfall auf ein Goldgeschäft in Biel vom Montag veröffentlichen die Strafverfolgungsbehörden ein Phantombild.

Das Phantombild von einem der beiden Täter. (Zum Vergrössern klicken.)
Das Phantombild von einem der beiden Täter. (Zum Vergrössern klicken.)
zvg/Kapo Bern

Zwei Täter hatten am Montag um 10.30 Uhr in Biel ein Goldgeschäft überfallen. Am Donnerstag publizierte die Kantonspolizei Bern nun ein Phantombild von einem der beiden Kriminellen.

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 032 324 85 31 zu melden. Die Bitte richtet sich auch an Zeugen, die am Montagmorgen in der Nidaugasse Verdächtiges beobachtet hatten.

Beschreibung der Täter

Beide Täter seien von dunklem Teint und zwischen 30 und 35 Jahre alt. Der Mann auf dem Phantombild sei zirka 180 Zentimeter gross, von athletischer Statur und habe mandelförmige Augen. Er habe kurz rasierte Haare mit einer beginnenden Glatze im vorderen Bereich des Kopfes sowie einen Dreitagebart. Zum Zeitpunkt der Tat soll der Mann eine braune Jacke getragen haben. Der zweite Mann sei zirka 175 Zentimeter gross und von normaler Statur. Er habe kurze dunkle Haare und trage eine Igelfrisur. Zum Zeitpunkt der Tat soll er eine grau-grüne Jacke getragen haben.

pd/jam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch