Uhrenzulieferer Dexel baut in Biel neuen Firmensitz

Biel

Der Bieler Uhrenzulieferer Dexel baut im Bözingenfeld einen neuen Firmenstandort. Bis 2022 will die Firma zusätzliche 30 Arbeitsplätze schaffen.

Auf dem Bieler Bözingenfeld baut der Uhrenzulieferer Dexel einen neuen Firmenstandort (Archivbild).

Auf dem Bieler Bözingenfeld baut der Uhrenzulieferer Dexel einen neuen Firmenstandort (Archivbild).

(Bild: Enrique Muñoz García)

Der 1985 gegründete Betrieb entwickelt und Produziert Uhrenkomponenten wie Gehäuse, Schliessen oder Zifferblätter. Die Firma ist an zwei Standorten in Biel ansässig und beschäftigt aktuell rund 70 Mitarbeitende.

Da die Firma in den bestehenden Räumlichkeiten nicht wachsen kann und zwei Standorte die Abläufe ineffizient gestaltet, hat sich die Firmenleitung zu einem Neubau entschlossen.

Unter der Federführung der städtischen Wirtschaftsförderung wurde nach Möglichkeiten gesucht, um dem Unternehmen des Bieler Uhren- und Präzisionsclusters möglichst optimale Voraussetzungen für die weitere Entwicklung zu schaffen.

Die Firma plant auf dem Bözeingenfeld einen Neubau mit einem Unter- und vier Obergeschossen plus Attikageschoss. Bis 2022 will die Firma zusätzliche 30 Arbeitsplätze schaffen, wie die Stadt Biel in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt.

Die Bieler Stadtbehörden räumen der Firma auf einer Fläche von 3273 Quadratmetern ein Baurecht für 60 Jahre ein. Der zu verzinsende Kapitalwert liegt bei 818'250 Franken. Dies entspricht einem Landwert von 250 Franken pro Quadratmeter.

Den Buchgewinn schreibt die Stadt der Spezialfinanzierung öffentliche Infrastruktur Bözingenfeld gut.

chh/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...