Zum Hauptinhalt springen

Wenn Neuntklässler Bier zapfen

Im Rahmen einer Projektwoche übernimmt eine Nidauer Schulklasse den Betrieb in der Brasserie «Lago Lodge». Ausserordentliche Arbeitszeiten und Alkoholausschank – eine rechtliche Gratwanderung.

Martin Bürki
Chefkoch Oliver Meili gibt seinem Schützling Leonardo Anweisungen, während sich im Hintergrund...
Chefkoch Oliver Meili gibt seinem Schützling Leonardo Anweisungen, während sich im Hintergrund...
Martin Bürki
Neuntklässlerin Lejla zapft das hauseigene Bier und ihr Kamerad...
Neuntklässlerin Lejla zapft das hauseigene Bier und ihr Kamerad...
Martin Bürki
...Granit bedient die Kasse, den dicken Geldbeutel fest umklammert.
...Granit bedient die Kasse, den dicken Geldbeutel fest umklammert.
Martin Bürki
Schön korrekt von rechts bedient Lejla den Gast. Am hinteren Tisch sitzt Klassenlehrerin...
Schön korrekt von rechts bedient Lejla den Gast. Am hinteren Tisch sitzt Klassenlehrerin...
Martin Bürki
...Nicole Merlo, die ihr Büro vorübergehend ins Bistrot verlegt hat, um in der Nähe ihrer Schüler zu sein.
...Nicole Merlo, die ihr Büro vorübergehend ins Bistrot verlegt hat, um in der Nähe ihrer Schüler zu sein.
Martin Bürki
Derweil erklärt Christina Kocher zwei Schülern, wie sie die Zimmer des Backpacker-Hostels zu reinigen haben.
Derweil erklärt Christina Kocher zwei Schülern, wie sie die Zimmer des Backpacker-Hostels zu reinigen haben.
Martin Bürki
Céline wischt den Boden und...
Céline wischt den Boden und...
Martin Bürki
...Julien befördert die gebrauchte Bettwäsche aus dem Zimmer – mit sichtlich viel Spass. Um die Wäsche kümmert sich die Stiftung Dammweg in Biel, ein Dienstleistungszentrum für behinderte Menschen.
...Julien befördert die gebrauchte Bettwäsche aus dem Zimmer – mit sichtlich viel Spass. Um die Wäsche kümmert sich die Stiftung Dammweg in Biel, ein Dienstleistungszentrum für behinderte Menschen.
Martin Bürki
«Lago Lodge»-Geschäftsführer Nathan Güntensperger (Mitte) im Gespräch mit zwei Gästen. «Bisher habe ich nur positive Rückmeldungen erhalten.»
«Lago Lodge»-Geschäftsführer Nathan Güntensperger (Mitte) im Gespräch mit zwei Gästen. «Bisher habe ich nur positive Rückmeldungen erhalten.»
Martin Bürki
1 / 11

Sie bedienen, kochen und putzen: Die 14- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen der 9. Realklasse der Schule Burgerallee in Nidau schnuppern während einer Woche in die Berufswelt der Erwachsenen rein. In der «Lago Lodge» – Restaurant, Hostel und Bierbrauerei in einem – übernehmen sie zahlreiche Aufgaben. Sie stehen hinter der Theke, bereiten in der Küche die Menüs zu und reinigen die Zimmer. Nur um das Bierbrauen kümmern sich ausschliesslich die Patrons.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen