Zum Hauptinhalt springen

Zugskomposition ausgebrannt

In einem BLS-Zug auf der Strecke Bern-Neuenburg ist am frühen Freitagmorgen ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Der ausgebrannte Zug steht zur Zeit im Bahnhof von Kerzers.

Der BLS-Zug ist in der Nacht auf den 24. Dezember 2010 im Bahnhof Müntschemier ausgebrannt.
Der BLS-Zug ist in der Nacht auf den 24. Dezember 2010 im Bahnhof Müntschemier ausgebrannt.
Hans Ulrich Schaad
Das Innere des Zuges war komplett ausgebrannt.
Das Innere des Zuges war komplett ausgebrannt.
Hans Ulrich Schaad
Anschliessend stand er lange im Bahnhof Kerzers.
Anschliessend stand er lange im Bahnhof Kerzers.
Hans Ulrich Schaad
1 / 3

Am Freitagmorgen in der Früh um 00:20 stellten Zugfahrer während eines Halts in Müntschemier fest, dass ein Wagen zu brennen angefangen hatte. Sowohl der Lokomotivführer wie auch die Passagiere konnten den Zug unverletzt verlassen - drei Wagen gerieten aber in Vollbrand und erlitten Totalschaden. Durch die grosse Hitze des Brandes nahm auch das Bahnhofsgebäude leichten Sachschaden.

Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf mehrere Millionen Franken belaufen. Was die Ursache des Brandes war, sei noch unklar, so die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung.

pd/jek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch