Zum Hauptinhalt springen

Sie verarbeiten den Flachs

ZäziwilAm Mittwoch

Wenn im Herbst die Feldarbeit erledigt war, bereitete man früher in Emmentaler Dörfern die Brächete vor. Das ganze Dorf traf sich, um den selbst gepflanzten Flachs zu Leinen zu verarbeiten. Flachs wird heute nicht mehr angebaut. Die Brächete existiert aber immer noch. 1955 schlossen sich die Handweberei und einige Zäziwiler zusammen, um den alten Brauch am letzten Mittwoch im September aufleben zu lassen. Seit 1995 organisiert die Gemeinde Zäziwil zusammen mit Dorfvereinen die Brächete. Rösten, Brechen, Spinnen, Spulen und Weben – Festbesucher können den Trachtenfrauen zuschauen, wie sie auf alten Handgeräten die Flachspflanze zu Tischtüchern oder Decken verarbeiten. Die Kenntnisse und Fähigkeiten der handwerklichen Verarbeitung von Flachs sollen mit der 57.Brächete einmal mehr gepflegt werden. leaBrächete: Mittwoch, 28.September, 9 bis 17 Uhr, zwischen der Krone und der Turnhalle, mit Jahrmarkt und Festwirtschaft, ab 20 Uhr Unterhaltung im Festzelt. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch