Zum Hauptinhalt springen

Sieg im Aaretal

1.-Liga-EishockeyBurgdorf bestätigte mit einem 3:2-Erfolg bei Wiki-Münsingen seinen Status als Nummer 2 der 1.-Liga-Gruppe 2.

Der EHC Burgdorf ist zu einem soliden 1.-Liga-Spitzenteam geworden. Im Auswärtsspiel bei Wiki-Münsingen waren die Emmentaler 40 Minuten lang die bessere Mannschaft. Die Aaretaler hatten es vor allem ihrem Torhüter Sebastian Riesterer zu verdanken, dass es nach zwei Dritteln nur 3:1 für Burgdorf stand. Erst im letzten Drittel vermochte sich Wiki zu steigern. Mehr als der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Hoppe (53.) gelang den Gastgebern aber nicht mehr. Die drei Punkte gingen an den EHC Burgdorf. «Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden», meinte Burgdorfs Trainer Fritz Lanz. «Wir waren jedoch etwas zu verspielt und hätten dieses Spiel bereits früher entscheiden müssen.» Gegen die Oberländer Burgdorf hat nun einige Tage Pause, bis das nächste Spiel ansteht. In der nächsten Runde sind die Emmentaler spielfrei, ehe nacheinander die Partien gegen die drei Oberländer Vereine anstehen. Burgdorf trifft am 26.November zu Hause auf Unterseen-Interlaken, tritt danach am 30.November in Adelbo-den und am 3.Dezember in Thun an. mbo/rpb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch