Zum Hauptinhalt springen

Skicross Tour startet an Zweisimmer Snowgames

ZweisimmenSpektakuläre Rennen: Am Wochenende vom 22. und

Skicross gilt als eine der härtesten Disziplinen im Schneesportzirkus. Die Coop Skicross Tour ist Plattform sowohl für Plauschfahrer als auch für Elitefahrer. Die Tour beginnt in Zweisimmen und wird insgesamt an fünf Orten und Wochenenden ausgetragen. Der FIS-Europacup-Kurs in Zweisimmen ist gespickt mit anspruchsvollen Steilwandkurven, Wellen- und Muldenkombinationen sowie Sprüngen und schnellen Richtungswechseln. Den Fahrern werden höchste Konzentration und viel Mut abverlangt, stürzen sie sich doch gleichzeitig zu viert aus der Startanlage auf die Piste. Die besten zwei des jeweiligen Laufes qualifizieren sich direkt für die nächste Runde. Den Auftakt zum Abendprogramm der Zweisimmer Snowgames machen die Jungschwinger mit dem ersten Winterschwingen nach der Siegerehrung des Europacups. Der Nachwuchs präsentiert sein Können in winterlicher Atmosphäre auf dem Mattenring. Beim Schlussgang – zwischen Mountainbike- und Hornschlittenrennen – werden die Zuschauer die beiden Schwingerfinalisten nochmals kräftig anfeuern können. Waghalsige Mountainbiker Beim Mountainbike Downhill werden die Fahrer die Strecke von der Mittelstation bis zum Sternenrain in rasantem Tempo bewältigen. Auf der 3,5 Kilometer langen und beleuchteten Strecke wird um die beste Position bis zum Schluss gekämpft. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, ob die Teilnehmer fahrend, rutschend oder auch rennend das Ziel erreichen. Auch dieses Jahr wird die Tradition wieder gepflegt und die Hornschlittenfahrer ins Rennen geschickt. Ob die Dominanz des Hornschlittenclubs Gstaad anhält, wird sich zeigen. «Die Gstaader sind jedoch hoch motiviert und werden ihre Vormachtstellung nicht so leicht aufgeben», schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Wiederum präsentiert das Team «Schneefall» den Freestyle Contest an den Zweisimmer Snowgames. Die Fahrer beeindrucken mit akrobatischen Kunststücken über die Sprunganlage. Nebst erfahrenen Athleten sind jedes Jahr auch Newcomer am Start. «Die freistehende Sprunganlage, das nächtliche Ambiente und der familiäre Charme verleihen dem Anlass ein besonderes Flair», preisen die Organisatoren den Event an. Zum Abschluss der Snowgames wird traditionellerweise ein Feuerwerk gezündet. Nimmermüde treffen sich danach in der Kronen-Bar und stossen auf den Tag am Rinderberg an. Skicross für alle am Sonntag Am Sonntag können alle Skicrossbegeisterten am Coop Skicross Open teilnehmen. In den Zeitläufen muss jeder versuchen, die Ideallinie zu finden und sich mit einer möglichst guten Zeit für die Finalläufe der Besten zu qualifizieren, in denen dann zu viert gestartet wird.pdwww.snowgames.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch