Zum Hauptinhalt springen

Sorge um Weyerli

FreibadDer Gemeinderat beruhigt besorgte Interpellanten: Auch nach dem geplanten Umbau soll der Charakter des Freibads Weyermannshaus erhalten bleiben.

In einer Interpellation zeigt sich der Berner Stadtrat Robert Meyer (SD) besorgt um die Zukunft des Freibads Weyermannshaus. Wegen des geplanten Umbaus will er vom Gemeinderat unter anderem auch wissen, wie das Gremium zum «einzigartigen, grosszügigen Charakter» des Freibads steht. Die Antwort lautet: «Auch der Gemeinderat erachtet das Freibad Weyermannshaus als einzigartig und grundsätzlich erhaltenswert. Es gibt jedoch gesetzliche Rahmenbedingungen, die weder der Gemeinde- noch der Stadtrat ausser Acht lassen können.» Dem Gemeinderat ging es bei dem Umbau darum, eine ökologisch sinnvolle Lösung für die Wasseraufbereitung zu finden. Zurzeit gibt es im Weyerli keine Badewasseraufbereitung.pd/rah>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch