Zum Hauptinhalt springen

SpiezAktiv bleibt am Ball

Auch mit der Einführung der Ortsmarketing AG bleibt dem Verein SpiezAktiv die Aufgabe, Wissen, Können und Erfahrung zum Nutzen der Wohngemeinde einzubringen – trotz markanter Verkleinerung des Vorstandes.

«SpiezAktiv lebt auch mit der Einführung der Ortsmarketing AG von der Bereitschaft seiner Mitglieder, einen persönlichen Beitrag an die Weiterentwicklung unserer Wohngemeinde zu leisten», sagte der scheidende Präsident Ueli Huber an der letzten Vereinsversammlung in alter Zusammensetzung. Das «bottom-up»-Prinzip solle weiterhin gelten, nach welchem Ideen und Vorschläge von unten nach oben entwickelt werden. «Die Mitglieder an der Basis haben somit das Sagen», so Ueli Huber. Die durch einen Medienbericht entstandenen Befürchtungen, die Ortsmarketing AG sei durch die angestrebte Zusammenarbeit von Thun-, Spiez- und Sigriswil-Tourismus schon wieder in Frage gestellt, entkräftete Gemeindepräsident Franz Arnold: «Wir können voneinander lernen, uns weiterentwickeln, doch im regionalen Fokus ist noch kein Entscheid gefallen.» Deshalb ist laut Arnold auch die Wahl eines Spiezer Marketingleiters nicht in Frage gestellt. Kleinerer Vorstand SpiezAktiv ist in das Partnernetzwerk der Spiez Marketing AG eingebunden. Da Letztere viele Aufgaben übernimmt, verkleinert Erstere den Vorstand. An der Versammlung demissionierten Präsident Ueli Huber, Vize Franz Arnold, Finanzer Heinz Sollberger, Geschäftsführer Martin Aue sowie die Leiterinnen und Leiter der Umsetzungsteams Chantal Roschi, Markus Gerber, Louise Bamert und Claire Haltner. Statt der bisherigen fixen Umsetzungsteams arbeiten neu Projektgruppen. Bäuerten reden mit Weiter demissionierten Ruedi Thomann von der Bäuert Faulensee, Franz Sennhauser von Spiez Tourismus und Andreas Grünig vom Zentrumsleist sowie Ueli Schneider und Claudia Schmid von der Bauverwaltung. Es bleiben Fritz Glücki, Helmut Kaiser und Markus Wenger. Letzterer übernimmt zusammen mit Vera Hosennen, Fachfrau Tourismus und Officemanagement aus Spiez, das Co-Präsidium für ein Jahr, in welchem die Zusammenarbeit mit Spiez Marketing geregelt werden muss. Zudem verjüngen das Team Micha Felder, Bäckerei-Juniorchef aus Spiezwiler und Hans Peter Friedli, selbstständiger Wirtschaftsprüfer und Treuhänder aus Einigen. «Damit verliert SpiezAktiv die ihm vorgeworfene Spiezlastigkeit», freute sich Ueli Huber. Die Rechnung schliesst mit einem Gewinn von 13483 Franken bei einem Aufwand von 30934 Franken. Das Budget 2010 sieht bei einem Aufwand von 15500 Franken einen Ertrag von 13481 Franken vor. Der Minderaufwand ergibt sich aus dem Wegfall der Geschäftsstelle. Damit entfällt auch der jährliche Gemeindebeitrag von 21800 Franken. Das Merchandisingmaterial ist neu im Infocenter erhältlich. Dank gesunder Finanzen bewilligte die Versammlung 5000 Franken an die neue Lok des Spiezer Züglis (siehe Kasten). Von den Kosten von 150000 Franken fehlen nun nur noch 10000 Franken. Guido Lauper >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch