Zum Hauptinhalt springen

Sportpreis für Tennisclub

Der Sportpreis geht an den Tennisclub Münsingen. Die Gemeinde freut sich, dass der Club zwei Mal den Beaumont-Cup gewonnen hat.

Die Gemeinde Münsingen überreicht den mit 2500 Franken dotierten Sportpreis dem Tennisclub Münsingen. Dies als Dank «für einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Breitensports in der Gemeinde». Clubpräsident David Lüthi zeigt sich erfreut. Der Club habe sich für den Preis beworben und offenbar die Jury überzeugen können. Der Club könne auf eine grosse Zahl Interclub-Mannschaften mit guten Leistungen zählen und habe ein Konzept zur Jugendförderung ausgearbeitet. Das sei die Grundlage, um in verschiedenen Kategorien ganz vorne mitspielen zu können. «Wir sind ein Landclub, der gegen die Stadt konkurrenzfähig ist», ist Lüthi überzeugt. Der Tennisclub Münsingen besteht aus 170 Spielerinnen und Spielern sowie einem Team von 70 Juniorinnen und Junioren. Dass in Münsingen gutes Tennis gespielt wird, hat der Club auch beim Beaumont-Cup bewiesen: Sowohl 2008 als auch 2009 holten die Teams von Münsingen den Sieg. Der Tennisclub Münsingen setzt aber nicht nur auf die guten Spieler, die Verantwortlichen haben auch ein Konzept für die Jugendförderung ausgearbeitet. Dieses hat sich bewährt, und der Verein kann so einer Überalterung der Mitglieder vorbeugen. Eines bedauert Lüthi jedoch: «Das Clubleben ist aus der Mode gekommen. Der Zusammenhalt und das gesellige Zusammensein hatten früher bei uns einen höheren Stellenwert.» grü >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch