Zum Hauptinhalt springen

Strokes im Sittertobel

Das Open Air St.Gallen setzt auch 2010 auf die Mischung aus Indie, Electro und Rock. Zugpferde des Festivals (24.–27.Juni) sind The Strokes, Kasabian, die Stone Temple Pilots und Billy Talent. Mit Tocotronic und Jochen Distelmeyer sind zwei Absolventen der Hamburger Schule am Start, und auch die Berner Musikszene ist vertreten: heuer mit Stiller Has. Gestern gaben die Organisatoren 31 der 40 Acts bekannt. Sie kündigten auch an, dass neu Mehrwegbecher eingeführt werden, wie es sie am Gurtenfestival seit 2004 gibt. sda>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch